Train to Cost Analyst

Apply now »

Date: 21-Jun-2022

Location: Hennigsdorf, Germany

Company: Alstom

Req ID:234544 

Als Wegbereiter einer kohlenstoffarmen Zukunft entwickelt und vermarktet Alstom Mobilitätslösungen, als nachhaltige Grundlage für den Verkehr der Zukunft. Unser Produktportfolio reicht von Hochgeschwindigkeitszügen, U-Bahnen, Monorails und Straßenbahnen bis hin zu integrierten Systemen, maßgeschneiderten Dienstleistungen, Infrastruktur, Signaltechnik und digitalen Mobilitätslösungen. Wenn Sie zu uns kommen, werden Sie Teil eines sozialen, verantwortungsbewussten und innovativen Unternehmens, in dem mehr als 70.000 Mitarbeiter:innen weltweit an einer umweltfreundlicheren und intelligenteren Mobilität arbeiten.

 

Zweck der Position

  • Berechnung und regelmäßige Aktualisierung von „Cost per Unit in Dev“ sowie der Ziele auf Zug- & Sub-System-Ebene.
  • Umsetzung der zu den Train Cost Metiers zugehörigen Design-to-Cost-Analysen im Rahmen von Ausschreibungen und Projekten.
  • Vorbereitung der Daten zum Ermöglichen einer Priorisierung durch das Bid und Projekt Kernteam, sodass Kostenziele erreicht werden.
  • Kommunikation mit anderen Metiers, um eine angemessene Abstimmung und Verteilung der DtC-Zwischenergebnisse zu gewährleisten

 

Verantwortlichkeiten

 

Hauptverantwortlichkeiten

  • Berechnung und Aktualisierung der „Cost per Unit in Dev“
  • Erstellen des Best-in-Cost-Design-Benchmarks und Berechnung der Zielkosten pro Einheit auf Zug- und Subsystemebene
  • Umsetzung aller Design-to-Cost-Untersuchungen, die zum Train Cost Metier gehören (Diversitätsanalyse, CSN, ...)
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Kommunikation mit den anderen Core Team & Design to Cost Metiers, um den ständigen Austausch von Informationen zu gewährleisten

 

Verantwortlichkeiten im Einzelnen

  • Anwendung der Design-to-Cost-Tools und -Methoden
  • Berechnung und Aktualisierung der "Cost by Unit in dev“ des Zuges gemäß IBS & Subsystemen
  • Berechnung des wiederkehrenden "Cost per Unit" Ziels des Zuges gemäß IBS & Subsystemen
  • Beschaffung von Inputs und Teilen der Outputs von und mit den anderen Cost & Tender oder Projekt Ressourcen / Experten 
  • Erstellen von Best in Cost Design Benchmarks, Diversitätsanalysen und Kostenkalkulationen.
  • Falls erforderlich: Hervorheben der wichtigsten Kosten- und Einsparpotentiale sowie Vorschlag von Prioritäten an die anderen Beteiligten.
  • Regelmäßiges Aktualisieren der Design-to-Cost-Maßnahmenliste einschließlich der Prioritäten entsprechend der Entwicklungen und Erfolge innerhalb der Ausschreibung oder des Projekts
  • Sicherstellung, dass die Design-to-Cost-Ergebnisse gemäß dem vereinbarten DFQ-Zyklus und der Roadmap geliefert werden
  • Organisieren von Pre-Brainstorming-Sitzungen (tabulos - offen - ergebnisorientiert) auf Core-Team-Ebene, um die identifizierten Einsparpotenziale in validierte Einsparungen umzuwandeln
  • Erstellen des Syntheseberichts, Nachverfolgen der DtC-KPIs und der vollständigen Entwicklung des "Cost by Unit in Dev" auf Zug- & Sub-System-Ebene
  • Der Umfang der Aktivitäten beschränkt sich auf wiederkehrende Produktionskosten (Material + Montagestunden des Zuges und der Subsysteme), auch wenn NRC – falls sinnvoll - in den Business Cases berücksichtigt werden

 

Rechenschaftspflicht

  • Basierend auf den Ergebnissen herausgegeben durch die Repräsentanten des Train Designs, Industrial Designs, Sourcings sowie der anderen Design-to-Cost-Stakeholder:
  • Berechnung und Aktualisierung der „Cost per Unit in Dev“ je Zug
  • Erstellen des Best in Cost Design Benchmarks auf IBS- und Interface-Ebene und dessen Konsolidierung gemäß Sub-System
  • Umsetzung anderer DtC Train-Cost Methoden wie Diversitätsanalysen und Kostenkalkulationen bei Bedarf
  • Berechnung der Zugzielkosten pro Einheit V1 (Vorschlag) und V2 (Festsetzung) auf Zug- und Subsystemebene
  • Implementierung der Zielkosten und anderer DtC-Ziele in eine technische DtC Anforderungsspezifikation und Sicherstellung ihrer Kommunikation an die Projektbeteiligten
  • Basierend auf den Train Cost Tools und dem Prozess:
  • Berechnung & Aktualisierung der KPIs & Ergebnisse für die Lenkungsausschüsse
  • Erstellung der Train Cost Ergebnisse wie mit dem Core Team abgestimmt
  • Kommunikation:
  • Sicherstellen der Übereinstimmung mit der Produktdefinition und Implementierung einer engen und effektiven Kommunikation mit und zwischen allen Design to Cost und Tender oder Project Core Team Métiers
  • Sicherstellung, dass ihre Anforderungen berücksichtigt werden und dass DtC-Ergebnisse bekannt sind und verteilt werden

 

Erforderliche Fähigkeiten und Kompetenzen:

  • Sicherer Umgang mit MS Excel, Qliksense, DMA und Catia
  • Gute Produktkenntnisse
  • Fundierte Kenntnisse bzgl. industrieller Prozesse
  • Fließend in Englisch
  • Gute Kommunikationsfähigkeit zu anderen Menschen
  • Unternehmerisches Denken
  • Sehr gute Agilität und Zusammenarbeit
  • Dynamisch, proaktiv und autonom
  • Neugierig
  • Aufgeschlossen
  • Rigoros

 

Warum Alstom?

 

Alstom ist das führende Unternehmen im Bahnsektor und löst spannende Herausforderungen für die Mobilität von morgen. Deshalb schätzen wir neugierige und innovative Menschen, die gemeinsam mit Leidenschaft daran arbeiten, Mobilität neu zu erfinden und somit intelligenter und nachhaltiger zu gestalten. Tag für Tag entwickeln wir unsere agile, integrative und verantwortungsbewusste Kultur weiter, in der unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit geboten wird zu lernen, zu wachsen und beruflich voranzukommen – auch über verschiedene Funktionen und Standorte hinweg. Sind Sie bereit, sich einer globalen Gemeinschaft motivierter Menschen anzuschließen und sich mit ihnen auf eine herausfordernde Reise mit spürbaren Auswirkungen und konkreten Zielen zu begeben?

 

Alstom steht als Arbeitgeber für Chancengleichheit. Durch die Schaffung eines integrativen Arbeitsumfelds, in dem alle Mitarbeiter:innen ermutigt werden ihr volles Potenzial auszuschöpfen, werden individuelle Unterschiede geschätzt und respektiert. Alle Bewerber:innen werden allein auf Basis ihrer Qualifikation berücksichtigt, unabhängig von Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Alter, ethnischer und nationaler Herkunft, Behinderung oder anderen gesetzlich geschützten Merkmalen.