Train Control Engineer (m/w/d)

Apply now »

Date: 28-May-2022

Location: Braunschweig, NI, Germany

Company: Alstom

 

Als Wegbereiter einer kohlestoffarmen Zukunft entwickelt und vermarktet Alstom Mobilitätslösungen, als nachhaltige Grundlage für den Verkehr der Zukunft. Unser Produktportfolio reicht von Hochgeschwindigkeitszügen, U-Bahnen, Monorails und Straßenbahnen bis hin zu integrierten Systemen, maßgeschneiderten Dienstleistungen, Infrastruktur, Signaltechnik und digitalen Mobilitätslösungen. Wenn Sie zu uns kommen, werden Sie Teil eines sozialen, verantwortungsbewussten und innovativen Unternehmens, in dem mehr als 70.000 Mitarbeiter:innen weltweit an einer umweltfreundlicheren und intelligenteren Mobilität arbeiten.

 

Unser Geschäftsbereich Services am Standort Braunschweig bietet ein umfassendes Leistungsspektrum in Ergänzung zur Produktpalette unserer Schienenfahrzeuge. Dieses Spektrum umfasst u. a. Ersatzteilversorgungen, Unfallreparaturen, Komponentenaufarbeitung, Instandhaltungsverträge,  Modernisierungen, Wartungsmanagement, Werkstattausrüstung etc.

 

Wir suchen Unterstützung im Bereich Services Engineering am Standort Braunschweig.

 

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung für die Erneuerung und Erweiterung des bestehenden Leitsystems und seiner Subsysteme
  • Unterstützung des Projektteams bei der Erfüllung der Kundenanforderungen.
  • Definition des ausschreibungs- und projektübergreifende Zwecks und Umfangs der technischen Aspekte eines Leitsystems
  • Festlegung des Produktdesigns und der Produktentwicklung in der Angebotsphase sowie in allen Designphasen
  • Erstellung von „Make-or-Buy“-Prognosen zur Aufrechterhaltung des Qualitäts-, Kosten- und Lieferfortschritts
  • Analyse, Klärung, Konsolidierung und Entwicklung aller anwendbaren funktionalen Anforderungen auf Zugebene
  • Ausarbeitung von Zugfunktionsarchitekturen (Befehl und Steuerung, mit Niederspannung und Softwaredesign), um alle geltenden funktionalen Anforderungen mit besonderem Fokus auf Sicherheit und Verfügbarkeit zu erfüllen
  • Sicherstellen eines vollständigen und korrekten Satzes von funktionalen Spezifikationen (aus funktionalen Zugarchitekturen) und Schnittstellen, die für das Projekt erforderlich sind
  • Verantwortung für die gültige und richtige Integration von Konstruktionslösungen

 

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Technikerausbildung und langjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position oder ein Studium einer technischen Fachrichtung 

  • Erfahrung in der Elektro- oder Elektromechanik oder Automatisierungstechnik vorzugsweise in der Bahnindustrie
  • Kenntnisse in der Softwareentwicklung, Testen und Verifikation
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse im Konfigurations- und Produktmanagement
  • Kenntnisse im Umgang mit den eingesetzten EDV-Tools (MS Office, Programmiertools basierend auf IEC 61131-3, Elektro CAD)
  • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, analytische Arbeitsweise
  • Reisebereitschaft

 

Wir bieten:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit attraktiven Perspektiven am Standort Braunschweig
  • Herausfordernde Aufgaben und einen vielfältigen Arbeitsalltag
  • Zusammenarbeit in einem engagierten, ambitionierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten, betriebliche Altersvorsorge

 

Alstom ist das führende Unternehmen im Bahnsektor und löst spannende Herausforderungen für die Mobilität von morgen. Deshalb schätzen wir neugierige und innovative Menschen, die gemeinsam mit Leidenschaft daran arbeiten, Mobilität neu zu erfinden und somit intelligenter und nachhaltiger zu gestalten. Tag für Tag entwickeln wir unsere agile, integrative und verantwortungsbewusste Kultur weiter, in der unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit geboten wird zu lernen, zu wachsen und beruflich voranzukommen – auch über verschiedene Funktionen und Standorte hinweg. Sind Sie bereit, sich einer globalen Gemeinschaft motivierter Menschen anzuschließen und sich mit ihnen auf eine herausfordernde Reise mit spürbaren Auswirkungen und konkreten Zielen zu begeben?

 

Alstom steht als Arbeitgeber für Chancengleichheit. Durch die Schaffung eines integrativen Arbeitsumfelds, in dem alle Mitarbeiter:innen ermutigt werden ihr volles Potenzial auszuschöpfen, werden individuelle Unterschiede geschätzt und respektiert. Alle Bewerber:innen werden allein auf Basis ihrer Qualifikation berücksichtigt, unabhängig von Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Alter, ethnischer und nationaler Herkunft, Behinderung oder anderen gesetzlich geschützten Merkmalen.